Gedichte

Wir sind ein / Wir waren ein

Wir sind ein,
Weil ich der Meinung bin ich bin dein,
Wir sind für immer vereint,
Weil wir uns trösten wenn einer von uns weint.

Wir gehören zusammen,
Das was ich schon seit langen,
Um genau zu sein seit ich dich das erste Mal sah,
Ja da war es mir schon klar.

Wir sind ein,
Weil du der Meinung bist du bist mein,
Wir sind für immer vereint,
Weil wir uns trösten wenn einer von uns weint.

Alles was ich jemals wollte,
Alles was meiner Meinung nach sein sollte,
Alles was mein Herz Energie gibt,
Alles damit die Liebe siegt.

Wir sind ein,
Weil wir der Meinung sind wir wollen ohne einander nicht sein,
Wir sind für immer vereint,
Weil wir uns trösten egal wie schwer es scheint.

Die Einheit die uns zusammen hält,
Das Band was langsam verfällt,
Das Band das uns zu einem macht,
Das Band was unsere Herzen entfacht.

Sind wir ein?
Ist es nicht nur noch ein Schein?,
Sind wir für immer vereint?,
Ist es nicht nur damit keiner von uns weint?

Es wird erneuert um es zu retten,
Jedoch legen wir uns in Ketten,
Ketten die stärker sind als jedes Band,
Ketten die uns heften – an die Wand,
Ketten die das Band in Vergessenheit geraten lassen,
Ketten die uns dazu bringen uns gegenseitig zu hassen.

Wir waren ein,
Weil wir dachten ohne den anderen können wir nicht sein ,
Wir dachten wir wären für immer vereint,
Weil wir uns trösten wollten wenn einer von uns weint.