Gedichte

Du

Du hörst was ich sage,
Ob in guter oder schwerer Lage,
Du bist für mich da,
Du machst alles wieder klar.

Du schaffst es denn Nebel,
Verschwinden zu lassen – du nutzt einfach einen Wedel,
Einen Wedel der meine Ängste wegfegt,
Der mich spüren lässt das ich leb.

Du bist wie jeder sein sollte,
So wie ich immer sein wollte.

Du bist wie eine Harfe,
Die jeden beruhigt selbst im schlafe,
Die so wunderschön ist,
Das sie die bösen Gedanken aufisst.

Das was übrig bleibt,
Ist die wunderschöne Zeit,

Die Zeit in der wir gemeinsam sind und waren,
Die Zeit jetzt und in ein paar Jahren,
Die Zeit die niemals endet,
Und nichts verschwendet.

Die Zeit die mich mit Freude erfüllt,
Die meinen Verstand enthüllt,
Die mich sein lässt wie ich bin,
Die mir etwas gibt- einen neuen Sinn.

Den einzigen wahren Sinn,
Das ich für dich da bin.