Gedichte

Obama

Obama

Vor 60 Jahren waren die farbigen,
die Menschen die nur anders aussahen,
die Menschen die niemanden etwas getan haben,
Egal was es war- sie war die schuldigen!

Sie mussten den angeblich besseren weißen Menschen,
den Menschen die andere diskriminieren,
den Menschen die andere schikanieren,
Dienen und tun was sie sagen – egal was sie wünschen.

Nun ist es soweit,
da ist die Zeit!
Die Zeit in der ein farbiger Mensch regiert,
Und das Ende der Ära inder jeder gegen protestiert.

Yes we can! – war sein Wahlspruch,
Dieser löste etwas aus - einen Bruch,
Einen Bruch der Nation,
Eine nie da gewesene Faszination.

Ein Mann der so viele Hoffnungen erweckt,
Obwohl sich seine Kandidatur nur auf die USA erstreckt!
Gibt es Menschen auf der ganzen Welt die hinter ihm stehen,
Menschen die bereit sind ein neuen Weg zu gehen.

Einen Weg der die Überzeugung vieler entspricht,
Einen Weg von dem sich jeder was anderes verspricht!
Die Globale Erderwärmung soll bekämpft werden,
Doch können die Amerikaner Ihre Klimaanlagen entbehren?!

Wenn ein Mann einen Stein stößt,
Einen Stein der eine Lawine auslöst,
Nicht der Stein ändert die Situation,
Sondern die Reaktion.

Die Reaktion – Die Lawine – Die Bevölkerung – Die Welt – ICH und DU